BVDW Mitglied
BVDW Mitglied
eprivacy
eprivacy

The ADEX erhält Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
The ADEX erhält Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

The ADEX erhält Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Im Rahmen des Projekts „ADEX ADP“ forscht The ADEX an geeigneten Techniken für Zugriffskontrollen, Modellüberprüfungen, Auditing und Qualitätssicherung von Daten.


Ergebnisse dieser Forschungsarbeit fließen direkt in die Weiterentwicklung der Data Management Plattform.

ADP und die im Regelbetrieb von ADEX erfolgende Weiterentwicklung der ADEX Plattform v1.0 sind klar voneinander abgegrenzt. Das Bestandsgeschäft auf Basis von ADEX v1.0 wird während der Projektlaufzeit kontinuierlich in Richtung ADEX v2.0 entwickelt. Das ADP ProFIT-Projekt ergänzt diese Funktionserweiterungen um ausgewählte industrielle Forschungsaktivitäten und experimentelle Entwicklungen mit besonders hohem Innovationsgrad und besonders hohem technischem Risiko, aber großer strategischer Bedeutung für das Unternehmen, und erhöht bei erfolgreichem Verlauf des ADP-Projekts die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens beträchtlich.

Der Hauptfokus zur weiteren Gestaltung der ADEX DMP im ADP Projekt beruht auf der Umsetzung des Gedankens, dass bereits bei Aufnahme von Daten klare Mechanismen der Herkunfts- und Berechtigungsmarkierung existieren müssen und sich bis zum Output beim Lizenznehmer fortsetzen müssen. Insbesondere ergibt sich aus diesem Ansatz eine komplette Neuorientierung des CRISP-DM Ansatzes als generelles KDD Prozessmodell im Big Data.

Dieser besteht u.a. in dem in diesem Bereich neuen Unterfangen einer tiefen Integration semantisch reicher System- und Domainontologien, der Implementation eines einheitlichen, komponentenübergreifenden Abfragemechanismus und der engen Koppelung von Daten und ihren Metadaten als Grundlage für eine globale und durchgängige Transparenz aller Datenverarbeitungsprozesse und –quellen.

Tatsächlich soll im ADP-Projekt mit Hilfe bestehender semantic web und linked data Theorien das Gebiet der Big Data Analyse wirklich transparent und „smart“ gemacht werden.

Das Vorhaben wird mit Hilfe einer finanziellen Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung realisiert.
Dieser unterstützt im Kontext des Förderschwerpunkts ‚Innovationen' insbesondere KMUs bei der Durchführung von Forschung und Entwicklung, die zu neuen/besseren Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen führen.

Dieses Projekt wurde kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

FacebookTwitterXingLinkedIn